Berufsausbildungen

Als zertifizierter Bildungsträger bieten wir Ihnen Berufsausbildungen in folgenden Tätigkeitsbereichen an:

Busfahrer*in (Klasse D und DE)

  • ohne Vorbesitz der Klasse B (PKW) 
    (vom Fußgänger zum*zur Busfahrer*in)
     
  • mit Vorbesitz der Klasse B (PKW)
     
  • ohne Vorbesitz eines deutschen Führerscheins mit zusätzlicher berufsspezifischer Sprachausbildung

Servicefahrer*in (Klasse B)

  • ohne Vorbesitz der Klasse B (PKW)
     
  • ohne Vorbesitz eines deutschen Führerscheins mit zusätzlicher berufsspezifischer Sprachausbildung

 

Berufskraftfahrer-Weiterbildungen

die "Module" für alte "Hasen"

Busfahrer*in in 5 Monaten werden

Heute reicht es nicht mehr aus, nur den Führerschein der Klasse D (Bus) zu erwerben, um Busfahrer*in zu werden. Deshalb durchlaufen Sie bei uns eine Ausbildung zum*zur Berufskraftfahrer*in.

Wenn sie

  • mindestens 21 Jahre alt sind für Fahrten im Linienverkehr,
  • bzw. mindestens 23 Jahre alt für Fahrten im Gelegenheitsverkehr,

beträgt Ihre Ausbildungszeit bei uns 5 Monate bei Vorbesitz der Klasse B (PKW) oder 7 Monate, wenn Sie noch keinen PKW-Führerschein haben und 9 Monate, wenn noch das Sprachmodul hinzukommt.

Sie durchlaufen für die Ausbildung zum*zur Busfahrer*in folgende Ausbildungsteile:

  • 1. Hilfe
  • Führerscheintheorie mit Theoretischer Prüfung
  • Beschleunigte Grundqualifikation mit IHK-Prüfung
  • ggf. Praktische Führerscheinausbildung mit Praktischer Prüfung für die Klasse B (PKW)
  • Praktische Führerscheinausbildung mit Praktischer Prüfung für die Klasse D (Bus)
  • Praktische Führerscheinausbildung mit Praktischer Prüfung für die Klasse DE (Bus mit Anhänger)
  • Training zum Anfahren von Hotels, Haltepunkten und Haltestellen
  • Praktische Kenntnisse im BVG-Linienverkehr, bei Stadtrundfahrten oder/und im Fernreiseverkehr

Für die Ausbildung zum*zur Busfahrer*in ohne deutsche Fahrerlaubnis durchlaufen Sie folgende Ausbildungsteile:

  • 1. Hilfe
  • berufspezifische Sprachübungen im Umgang mit Fahrgästen und zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung
  • Führerscheintheorie mit Theoretischer Prüfung
  • Beschleunigte Grundqualifikation mit IHK-Prüfung
  • Praktische Führerscheinausbildung mit Praktischer Prüfung für die Klasse B (PKW)
  • Praktische Führerscheinausbildung mit Praktischer Prüfung für die Klasse D (Bus)
  • Praktische Führerscheinausbildung mit Praktischer Prüfung für die Klasse DE (Bus mit Anhänger)
  • Haltestellentraining
  • Praktische Kenntnisse im BVG-Linienverkehr, bei Stadtrundfahrten oder/und im Fernlinienverkehr

Die Ausbildung zum*zur Servicefahrer*in

Unser Lehrgang richtet sich an Interessenten, die noch keine Fahrerlaubnis haben und beinhaltet:

- ggf. eine berufsspezifische Sprachförderung

  • im Umgang mit Kunden und Disponenten,
  • zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung

- die Aufgaben des*der Servicefahrers*in

  • Planungen von Routen
  • Beladen von Fahrzeugen mit Ladungssicherung
  • Kundenbelieferung
  • Aufstellen von Geräten
  • Aufbau von Möbeln

- die Führerscheinausbildung der Klasse B (PKW)

  • Übungen auf Transportern

 

Der Lehrgang dauert mit dem optionalen Sprachmodul 5 Monate und ist durch einen Bildungsgutschein förderfähig.

Berufskraftfahrer-Weiterbildungen

Das Tätigkeitsfeld des Berufskraftfahrers ändert sich fast täglich.

Gesetze und Verordnungen werden ständig verändert, erweitert und … unverständlicher!

Ordnungswidrigkeiten, Bußgelder und Strafen werden härter.
Der Fahrer, der Fuhrparkleiter, der Chef – jeder wird zur Kasse gebeten. 
Das muss nicht so sein, denn wir bieten Ihnen als Fahrer, Disponent oder Chef von qualifizierten Fachkräften aus der Praxis für die Praxis, die gesetzlichen Weiterbildungsmaßnahmen nach den EU-Richtlinien an.

  • So sind Sie immer auf dem neuesten Stand der Gesetzeslage.
  • So sparen Sie Zeit und Geld bei Verkehrs- und Betriebskontrollen.
  • So haben Sie immer bestens geschultes Personal.

 

Sie sind schon LKW- oder Busfahrer*in ...

... also Berufkraftfahrer*in und ... wollen es auch bleiben?

Durch eine regelmäßige Fortbildung nach BKrFQG alle 5 Jahre bleiben Sie Berufskraftfahrer*in!

Der Weiterbildungslehrgang umfasst komplett 5 Tage á 7 mal 60 min. Er kann als 5-Tages-Kurs einmal in 5 Jahren oder auch als 5 einzelne Tage innerhalb von 5 Jahren gehört werden (üblicherweise 1 Tag Pro Jahr).

Die Weiterbildung beinhaltet folgende 3 Kenntnisbereiche, woraus die 5 Module für die 5 Weiterbildungstage konzipiert wurden:

 

Kenntnisbereich 1: Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln:

  • Kinematische Kette
  • Sicherheitsausstattung / Bremsanlage / Fahrphysik
  • Optimierung des Kraftstoffverbrauchs
  • Ladungssicherung / Fahrgastsicherheit

Kenntnisbereich 2: Anwendung der Vorschriften:

  • Sozialrechtliche Rahmenbedingungen / Fahrtenschreiber
  • Güter- bzw. Fahrgastbeförderungsbedingungen

Kenntnisbereich 3: Gesundheit, Verkehrs- und Umwelttechnik, Dienstleistung, Logistik:

  • Arbeitsunfälle / Gesundheitsschäden
  • / Sucht-Stoffe
  • Notfälle
  • Kriminalität und Schleusung
  • Verhalten des Fahrers / Ansehen der Firma

 

  1. Modul: Eco-Training
  2. Modul: Sozialvorschriften
  3. Modul: Assistenten und Fahrsicherheit
  4. Modul: Schaltstelle Fahrer
  5. ​Modul: Sicherheit von Ladung und Fahrgästen

 

Termine:

Sie oder Ihre Belegschaft möchte/n oder müssen/muss eine Weiterbildung machen?

Lassen Sie sich von uns auch über die Fördermöglichkeiten beraten und erfragen Sie die Termin der Lehrgänge.

Urheberrecht © Die smarte Fahrschule GmbH

 Alle Rechte vorbehalten.